FANDOM


Jonas Armstrong
Jonas Armstrong2
Eigenschaften
Auftritte -
Bekannt als -
Darsteller/in -
Jonas Armstrong wurde am 1. Januar 1981 in Dublin, Irland geboren und ist ein britischer Schauspieler.

Leben und KarriereBearbeiten

Armstrong ist in Lytham St Annes, Lancashire, aufgewachsen. Er studierte an der Royal Academy of Dramatic Art und machte seinen Abschluss 2003. Danach trat Armstrong im Theaterstück Quartermaine's Terms als Derek Meadle am Royal & Derngate Theatre in Northampton auf. Im März 2004 spielte er Henry Antrobus in Wir sind noch einmal davongekommen von Thornton Wilder am Young Vic Theatre in London Borough of Lambeth.

2004 stellte er in sechs Folgen der vierten Staffel der britischen Comedy-Drama-Serie Teachers auf Channel 4 Anthony Millington dar. Im Januar 2005 trat er als Richard in Rutherford & Son am Royal Exchange Theatre in Manchester auf. Ebenfalls 2005 spielte er auf Channel 4 in der Krimiserie The Ghost Squad die Rolle des Pete Maitland.

Dezember 2006 war er im zweiteiligen Krimi Losing Gemma auf Independent Television zu sehen. Seine erste große Fernsehrolle erhielt er im Oktober 2006 als Robin Hood in der gleichnamigen BBC-Fernsehserie. Während der Dreharbeiten zur zweiten Staffel brach sich Armstrong bei einer inszenierten Kampfszene den Mittelfußknochen. Im Comedyquiz Never Mind the Buzzcocks trat er auf BBC Comedy als Gast auf.

Im August 2008 bestätigte die BBC, dass Armstrong die Serie Robin Hood mit dem Ende der dritten Staffel, deren letzte Folge am 27.Juni 2009 auf BBC ausgestrahlt wurde, verlassen würde. Er selbst begründete dies mit dem Wunsch nach neuen Herausforderungen. Der Character von Robin Hood starb deswegen zum Staffelende, die Serie wurde darüber hinaus nicht fortgesetzt. 2008 trat Armstrong in dem Horrorfilm Clive Barker’s Book of Blood auf, der auf einer Kurzgeschichte von Clive Barker basiert.

In Folge 3 der dritten Staffel der BBC-Fernsehserie The Street, die am 27. Juli 2009 ausgestrahlt wurde, spielte er den TA Soldaten Private Nick Calshaw. Calshaw kehrte darin mit entstelltem Gesicht und einer Handprothese aus Afghanistan zurück, nachdem er dort von einem Selbstmordattentäter verletzt worden war.

Im Januar 2009 las Jonas Armstrong auf CBeebies Gute-Nacht-Geschichten für das Programm The Bedtime Hour.

FilmografieBearbeiten

2004: Teachers
2005: The Ghost Squad
2006: Losing Gemma
2006-2009: Robin Hood
2009: Clive Barker's Book of Blood
2009: The Street
2010: Agatha Christie's Marple: The Secret of Chimneys
2010: The Glass House
2011: The Whiskey Robber
2011: The Field of Blood
2011: Rage of the Yeti
2012: Prisoners' Wives
2012: Hit & Miss
2012: Twenty8k