FANDOM


Keith Allen

Keith Allen

Keith Allen (* 2. Juni 1953 in Llanelli, Wales) ist ein britischer Schauspieler, Komiker, Autor und Musiker. Er spielt den Sheriff von Nottingham in der TV-Serie Robin Hood.

LebenslaufBearbeiten

Keith Allen ist der Vater der Sängerin Lily Allen und des Schauspielers Alfie Allen. Sein Bruder ist der Regisseur Kevin Allen. Seit 1981 tritt er in verschiedenen Fernsehserien und Filmen auf.

Sein umstrittener Dokumentar-Film Unlawful Killing (dt.: "widerrechtliche/unrechtmäßige Tötung"), der sich mit den Umständen des Todes von Lady Di beschäftigt und Mitglieder des Königshauses kritisiert, wurde bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2011 aufgeführt. Das Werk wurde zu großen Teilen von Mohamed Al-Fayed, dem Vater von Dianas Lebensgefährten Dodi Al-Fayed der ebenfalls bei dem Unfall in Paris 1997 ums Leben kam, finanziert. Für Kritik und Aufsehen sorgte neben verschiedenen Thesen und Theorien ebenfalls die Tatsache, dass erstmals Fotos der sterbenden Diana Spencer zu sehen sind.

FilmografieBearbeiten

Filme

1993: Young Americans
1994: Kleine Morde unter Freunden
1996: Trainspotting – Neue Helden
2001: The Others
2004: De-Lovely – Die Cole Porter Story
2004: Agent Cody Banks 2: Mission London

Serien

1989–1991: Making Out
1998–2003: Roger Roger (Gastauftritte)
2004–2006: Bodies
2006–2009: Robin Hood

GalerieBearbeiten

  • Keith mit seiner Frau
  • Keith auf seiner Hochzeit
  • xDDDDDD

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.