FANDOM


Meg Bennett
Meg bennett
Eigenschaften
Auftritte Pakt mit dem Teufel
Bekannt als
Darsteller/in Holliday Grainger

Meg Bennett ist eine Figur der Serie Robin Hood.

Sie lebt mit ihrem Vater in Nottingham.

Da sie sich mehrfach geweigert hatte zu heiraten, hatte ihr Vater sie zum neuen Sheriff Isabella gebracht, damit sie sie zur Vernunft brachte. Dieser gefiel jedoch ihre Denkensweise, nähmlich, dass sie Männer verabscheute, und sprach sie frei. Isabella wollte Meg danach in ihrem Umfeld haben und lud sie in die Burg ein. Isabellas Mann Thornton, der sich selbst zum Sheriff ernannte, lies sie aber in den Kerker sperren, wo sie auf Gisborne traf.

Zuerst hielten beide nicht viel voneinander, denn Meg hielt ihn für einen fürchterlichen Menscheb und Guy war genervt von ihr. Nach einiger Zeit in der Zelle unterhielten sie sich und Guy gab ihr ein paar "Überlebenstipps". Meg schien beeindruckt von der Furchtlosigkeit von Gisborne. Als Isabella dann Meg aus dem Kerker holte, bat sie Isabella Guy ebenfalls freizulassen, aber Isabella wollte davon nichts wissen. Meg klaute deshalb heimlich die Schlüssel und befreite Guy, doch als sich die beiden gerade küssen wollten, erschien Isabella mit Wachen. Sie wurden beide eingesperrt und sollten geköpft werden. Gisborne verteidigte Meg die ganze Zeit, aber er schaffte es nicht, sie zu befreien. Kurz bevor sie geköpft werden sollten tötete Robin den Henker, um beide zu retten. Guy und Meg rannten davon, aber Meg wurde von einer Wache an der Hüfte verletzt, die eigentlich Guy töten wollte. Gisborne trug sie in den Wald, aber sie starb dort, als er sie küsste, in seinen Armen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.