FANDOM


Freiheitsheld 2
Filmdaten
Deutscher Titel: Robin Hood, der Freiheitsheld
Originaltitel: A Challenge for Robin Hood
Produktionsland: UK
Länge: 92 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 12
Stab
Regie: C.M. Pennington-Richards
Drehbuch: Peter Bryan
Produktion: Clifford Parkes
Musik: Gary Hughes
Kamera: Arthur Grant
Besetzung
Freiheitsheld

Robin Hood, der Freiheitsheld (Originaltitel: A Challenge for Robin Hood) ist ein britischer Abenteuerfilm aus dem Jahr 1967 und basiert auf den Geschichten über Robin Hood.

Der Film wurde von den Hammer Studios produziert, die bereits 1954 mit Robin Hood, der rote Rächer und 1960 mit Das Schwert des Robin Hood Beiträge zum Robin-Hood-Mythos geliefert hatten.

Handlung Bearbeiten

Brian Fitzwarren und sein Sohn Stephen werden beim Wildern von dem normannischen Edelmann Roger de Courtenay überrascht und der Vater getötet. Der Junge läuft davon und wird in letzter Sekunde von Rogers Cousin Robin de Courtenay gerettet. Später wird Robin von einigen angelsächsischen, enteigeneten Edelleuten gefangengenommen, die ihn aber wieder frei lassen.

Kurz darauf erscheint Lady Marian Fitzwarren, die Geliebte des Sheriffs von Nottingham, in Courtenay Castle zu Besuch, wobei gleich klar wird, dass ihre Zofe Mary und Robin sich stark von einander angezogen fühlen. Durch die Nachricht, dass König Richard Löwenherz in Deutschland gefangen gehalten wird, bricht der Vater von Roger und Henry de Courtenay - Robins Onkel - zusammen und stirbt kurze Zeit später. Als letzten Willen gibt er bekannt, dass Roger, Henry und Robin zu gleichen Teilen erben sollen, obwohl Robin ja nur der Neffe ist. Robin hat beim Essen sein Messer liegen gelassen, Roger nimmt es und tötet damit Henry, daraufhin gibt er den Befehl, Robin als Mörder festzunehmen. Bruder Tuck, der Priester der Courtenays, hat den Plan belauscht und warnt Robin rechtzeitig, die beiden springen von der Burg in den Burggraben und schwimmen davon. Dabei rettet Will Scarlett, ein Freund von Robin, ihm das Leben, wird aber daraufhin selbst gefangen genommen.

Robin und Tuck fliehen in den Wald und werden dort von den Männern des Sheriffs von Nottingham angegriffen, Allan, einer der sächsischen Edelleute, rettet die beiden und bringt sie zu eine Grupe Geächteter Sachsen. Robin beweist, dass er in allen Kampfdisziplinen der beste ist und schließt sich der Gruppe als ihr Anführer an. Sie überfallen einen reichen Kaufmann und erfahren von ihm, dass Will Scarlett gehängt werden soll. Als Pastetenhändler verkleidet schleichen sie sich während des Jahrmarkts ein und es kommt heraus, dass Lady Marians Zofe Mary die wirkliche Lady Marian ist. Sie und Will Scarlett werden während einer Tortenschlacht gerettet. Außerdem schließt sich ihnen noch der Meisterringkämpfer John "der Bär" an.

Nach einigen weiteren Raubzügen durchkämmen Nottinghams Soldaten den Wald und werden gefangen genommen. Sie entkommen nachts, doch Marian und Stephen werden entführt. Robin stellt sich freiwillig, um die beiden auszulösen und nach einer Schlacht in Courtenay wird Roger getötet und die beiden Gafangenen werden befreit.

Robin aber - dessen Unschuld erwiesen ist - heiratet Marian und beschließt, im Wald zu bleiben, bis König Richard zurückgekehrt ist.

Anmerkungen und Besonderheiten Bearbeiten

  • Einzigartig an dem Film ist, dass Robin Hood hier ein Normanne ist, während er in den anderen Verfilmungen immer als Angelsachse gegen die Normannen kämpft.

Interner Link Bearbeiten