FANDOM


Robin roter raecher 54 dt plakat
Filmdaten
Deutscher Titel: Robin Hood, der rote Rächer
Originaltitel: The Men of Sherwood Forest
Produktionsland: UK
Länge: ca. 70 Minuten
Originalsprache: Englisch
Stab
Regie: Val Guest
Drehbuch: Allan MacKinnon
Produktion: Michael Carreras
Musik: Doreen Carwithen
Kamera: Walter J. Harvey
Besetzung
Weitere Charaktere

Robin Hood, der rote Rächer (The Men of Sherwood Forest) ist ein britischer Kinofilm aus dem Jahr 1954.

Es ist der erste von drei Robin Hood-Filmen der legendären Hammer Studios.

Handlung Bearbeiten

Im Jahre 1194 befindet sich König Richard in deutscher Gefangenschaft. Als das Lösegeld bezahlt ist, fürchten die Anhänger Prinz Johns des Königs Rückkehr und schmieden ein Mordkomplott. Bei seiner Ankunft in England soll der König ermordet werden.

Die königstreuen Moraine und Nigel Saltire beauftragen Robin Hood, eine Sarazenen-Figur zu finden, die eine geheime Botschaft enthält, aus der hervor geht, wann und wo der König in England ankommt.

Robin erfährt, dass Sir Guy Belton den Junker Fitzroy ermorden ließ, um an die Figur zu kommen. Als Troubadour verkleidet gelangt Robin in dessen Schloss und lernt dort die liebreizende Lady Alys Beaucoir kennen, die Nichte Sir Guys. Des Nachts beobachtet er, wie Sir Guy die Botschaft entdeckt. Nun muss er deren Inhalt herausfinden. Am folgenden Tag erscheint Bruder Tuck im Schloss, verkleidet als Abt von St. Jude, um Robin behilflich zu sein.

Da erscheint Sir Nigel Saltire auf dem Schloss und entpuppt sich als Mitverschwörer. Robin und Tuck kommen ins Gefängnis, während die Verschwörer den Mord am König vorbereiten.

Es ist Lady Alys, die den Gefangenen zur Flucht verhilft, doch es gelingt nur Robin, den Wächtern zu entkommen. Er verabredet mit Tuck, dass dieser die Soldaten mit einem Kartenspiel ablenkt. Robin gelingt es, von Hubert zu erfahren, wann und wo der König landet. Lady Alys erklärt sich bereit, die Informationen zu Robins Männern zu bringen, während er die Abreise zum Ankunftsort des Königs verhindern will. Er schlägt Alarm, was für große Aufregung sorgt, die er und Tuck nutzen, um zu entkommen. Sogleich machen sie sich mit ihren Männern zum genannten Ort, doch Hubert hat sie angelogen. Während Sir Guy einen Trupp los schickt, um am falschen Ort auf Robin und seine Männer zu warten, retet Sir Nigel zum wahren Ankunftsort des Königs, um ihn zu töten.

Lady Alys erfährt von den wahren Plänen und macht sich augenblicklich auf den Weg, um Robin zu warnen. Gerade noch rechtzeitig können sie die Ermordung des Königs verhindern.

Anmerkungen und Besonderheiten Bearbeiten

  • Im Gegensatz zu den meisten Verfilmungen, spielt der Sheriff von Nottingham nur eine untergeordnete Rolle.
  • Während Little John und Will Scarlet nur kleine Nebenrollen spielen, wird Bruder Tucks Charakter sehr prominent in die Handlung eingebaut.
  • Ungewöhnlich ist, dass Robin Hood am Ende des Films ohne Herzensdame da steht.

Galerie Bearbeiten

Interner Link Bearbeiten